Jeder kann ein Held sein


FIT STAR ist ein erfolgreiches Sportunternehmen. Diesen Erfolg wollen wir weitergeben – gerne auch an diejenigen, die sonst nicht im Rampenlicht stehen. Während sich die Berichterstattung in den Medien häufig auf den Fußball beschränkt, gibt es auch in anderen Sportarten zahlreiche Athleten in Deutschland, die Aufmerksamkeit verdient haben. FIT STAR möchte diese Athleten fördern und dabei unterstützen, die bestmögliche Leistung in ihrer jeweiligen Sportart zu erbringen: Sie sind die FIT STAR Heroes.

Diese Heroes unterstützt FIT STAR nicht nur mit medialer Aufmerksamkeit, die das Unternehmen über Off- und Online-Kanäle für den Sportler generieren kann. Ein FIT STAR Hero kann im Zuge des Programms die hervorragenden Trainingsmöglichkeiten aller FIT STAR Studios gratis nutzen, ebenso wie Sportausrüstung und Nahrungsergänzungsmittel. Dazu kommt die Unterstützung von lokalen Partnern sowie die Teilnahme an Events und Veranstaltungen mit anderen Sportlern und Funktionären aus der Welt des Sports.

 

 

Einige unserer geförderten Sportler


Paula Haw - Basketball

Paula Haw hat sich bereits für die Europameisterschaft 2022 bei FIT STAR vorbereitet und macht sich nun für Weltmeisterschaft in Madrid 2023 bereit. Im Basketball muss man nicht nur gut mit dem Ball umgehen können sondern auch die Athletik, Kraft und Schnelligkeit trainieren. 

Größte Erfolge: Südostdeutscher Meister (2018), Deutscher Meister im 3x3 (2021), 4. Platz bei der Europameisterschaft (2022)

 

 

Noah Kothlow – Kanurennsport

Noah ist seit seinem 13. Lebensjahr im Kanurennsport tätig und hat bereits einige Siege zu verzeichnen. 2022 ist er in die Nationalmannschaft der U23 aufgestiegen, in der unter anderem Olympiasieger zur Konkurrenz gehören. Das Krafttraining ist einer der Hauptkomponenten in dieser Sportart, weshalb er sich bei FIT STAR für seine anstehenden Wettkämpfe vorbereitet.

Größte Erfolge: 3. Platz im K4 über 500m (Junioren-WM 2021), 7. Platz über 200m (2021), 5. Platz im K2 über 1000m (U23 WM 2022)

 

 

Kristin Standhardinger – Beachvolleyball

Kristin Standhardinger spielt seit Jahren erfolgreich Beachvolleyball. Bei FIT STAR trainiert sie, weil es konditionell und koordinativ ein sehr anspruchsvoller Sport ist und wenn man die Muskulatur nicht ordentlich trainiert, kann ein Spiel sehr schnell vorbei sein. Durch Kraftsport kann man sich vor Überlastungen schützen.

 

 

Robin Krasniqi – Boxen

Robin Krasniqi ist Profiboxer. Seit 2011 ist er bereits FIT STAR Hero und hat auch davor schon bei FIT STAR trainiert. Sein Workout im Studio besteht vor allem aus Krafttraining und Cardio, denn im Kampf braucht man viel Kraft für harte und präzise Schläge und Ausdauer für das Durchhaltevermögen über 12 Runden.

Größte Erfolge: Europameister (2011, WBO), Weltranglistenerster (2012, WBO), Super Middelweight Champion (2018, EBU), Weltmeister im Halbschwergewicht (2020, WBA + IBO)

 

Robert Könnecker – Schwimmen

Robert Könnecker ist einer der erfolgreichsten Schwimmer Deutschlands – und gleichzeitig ein Beweis, dass es mit genügend Ehrgeiz nie zu spät ist, seine Ziele zu erreichen. Denn deutscher Meister wurde er erst mit über 30 Jahren, nachdem er eigentlich Jahre zuvor seine Schwimmkarriere schon an den Nagel gehängt hatte. Gleichzeitig ist Robert übrigens noch hauptberuflicher Pilot und betreibt eine eigene Schwimmschule.

Größte Erfolge: Deutscher Meister 50m Freistil (2016)

 

 

Valeska Schneider – Surfen

Auch Valeska zeigt, dass es nie zu spät ist, neue Ziele erfolgreich anzugehen. Erst 2012 hat sie ihren ersten Surfkurs gemacht, nur sechs Jahre später vertrat sie Deutschland schon bei Weltmeisterschaften. Fitness ist für sie vor allem als Ergänzung wichtig, wenn sie gerade nicht am Meer sein kann. Bestimmte Muskelgruppen und Bewegungsabläufe kann man sehr gut auch an Land trainieren.

Größte Erfolge: Deutsche Meisterin 2015, Teilnahme Weltmeisterschaft 2017

 

 

 

Birgit Kober – Leichtathletik

"Aufgeben gibt's nicht!" ist Birgits Lebensmotto – und passender könnte es nicht sein. Seit 2007 ist sie an den Rollstuhl gebunden. Davon hat sie sich jedoch nicht unterkriegen lassen und dennoch die sportliche Herausforderung gesucht. Diverse Teilnahmen an paralympischen Spielen, Goldmedaillen und Weltmeistertitel sprechen seitdem für sich.

 

 

 

Wie kann auch ich gefördert werden?

Ganz einfach. Bewerbungsformular ausfüllen, absenden, fertig. Hänge dazu mindestens zwei Fotos von Dir an – egal ob beim Sport oder nicht.

 

BEWIRB DICH JETZT

Bitte lade noch mindestens zwei Bilder von Dir hoch, idealerweise beim Sport.