Fit Star
News

Fit Star
News

Trink Dich fit – Darum ist Trinken so essentiell

 

FIT STAR FITNESSBLOG I Thema: Ernährung

Trinken, trinken und nochmals trinken – Flüssigkeit ist unser Lebenselixier, denn unser Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Wir kommen wochenlang ohne feste Nahrung aus, aber schon nach wenigen Tagen ohne Wasser würden wir verdursten. Wasser spült Schadstoffe, Gifte und Stoffwechselablagerungen aus unserem Körper und auch die meisten Stoffwechsel-Prozesse funktionieren nur durch Transport und Austausch des Zellwassers. Was aber die wenigsten wissen: wer viel trinkt wird auch schneller fit und schlank.

Es gibt unzählige Diäten und Tipps, was auf den Teller soll, um fit und schlank zu werden. Dem richtigen Essen kommt eine große Bedeutung zu – dabei wird oft vergessen, was mindestens genauso wichtig ist: das richtige Trinken! Jeder weiß, dass viel trinken wichtig ist. Spitzenleistungen, sowohl körperlich als auch Intellektuell sind nur mit optimaler Hydration (also Flüssigkeitsversorgung des Körpers) möglich. 

hydriert = leistungsfähig

 

Doch wie viel ist genug getrunken? Hier scheiden sich die Meinungen und letztlich hängt das auch von Deiner eigenen Lebensweise ab. Grundsätzlich sollte ein erwachsener Mensch zwischen 1,5 – 2 Litern Flüssigkeit täglich konsumieren – an heißen Tagen oder auch bei körperlicher Belastung steigt der Bedarf. Wusstest Du, dass Du am Tag durch Ausscheidungen und über die Haut circa 2,5 Liter Flüssigkeit verlierst? Diese 2,5 Liter müssen natürlich wieder aufgenommen werden. Teilweise zieht sich der Körper Flüssigkeit aus der festen Nahrung, die wir essen und der Rest muss durch Trinken ausgeglichen werden.

 

ABER ACHTUNG: Wer literweise Cola oder Bier trinkt, tut seinem Körper natürlich nichts Gutes! Bestenfalls ist die konsumierte Flüssigkeit Mineralwasser, ungesüßter Tee oder Saftschorlen ohne Zuckerzusatz. Dann leistet das Trinken einen wichtigen Beitrag zu Deiner Gesundheit und Deinem Wohlbefinden. Das sind die wichtigsten Benefits bei ausreichender Wasserzufuhr.

 

VORTEILE, WENN DU VIEL WASSER TRINKST: 

  1. Mehr Leistungsfähigkeit
     
  2. bessere Gesundheit (keine/weniger Kopfschmerzen, Schwindel, Konzentrationsstörungen)
     
  3. schönere Haut, weniger Falten und Cellulite
     
  4. Leichteres Abnehmen (Sättigungsgefühl, erhöhter Kalorienverbrauch, angeregter Stoffwechsel)
     
  5. Detox-Effekt (Schadstoffe werden einfach rausgeschwemmt)
    --> Mehr zum Thema Detox erfährst Du hier.

 

Bewusstes trinken, bedeutet den Körper so zu versorgen, dass kein Durst aufkommt. Denn Durst ist bereits eine Reaktion auf einen Mangel. Wenn Du also immer erst trinkst, wenn Du Durst hast, setzt Du Deinen Körper regelmäßig Stress aus, den Du durch bewusstes Trinken leicht vermeiden kannst.

 

TRINKTIPP: Dir fällt es schwer tagsüber ausreichend zu trinken? Da haben wir einen ganz einfachen Tipp: Stelle Dir zu jeder vollen Stunde einen Wecker und trinke immer dann ein Glas Wasser (mindestens 0,2 Liter Flüssigkeit), wenn er klingelt. Auch ein kleiner Notizzettel am Computerbildschirm kann helfen, sich selbst ans Trinken zu erinnern. Außerdem gibt es spezielle Apps, die Du Dir auf Dein Smartphone laden kannst – diese senden dann (ähnlich wie der Wecker) Signaltöne oder Push-Nachrichten, die Dich zum Trinken motivieren.

 

Zu viel Wasser trinken ist übrigens nicht ungesund – unser Körper kann bis zu 10 Liter Wasser am Tag problemlos verarbeiten. Mehr ist in diesem Fall also besser. ;) Am besten aber schön über den Tag verteilt – denn „auf Vorrat trinken“ funktioniert nicht. Dein Körper kann immer nur kleine Mengen an Flüssigkeit verarbeiten, der Rest wird einfach ausgeschieden. Am besten also gleichmäßig kleinere Mengen trinken. Zu lange Trinkpausen oder das Ignorieren des eigenen Dursts machen sich ohnehin schnell bemerkbar: Zu Beginn fühlen wir uns einfach nicht so fit und leistungsfähig. Das kommt vor allem durch die reduzierte Fließgeschwindigkeit des Blutes und den langsameren Stoff- und Sauerstofftransport. Bei anhaltendem Flüssigkeitsmangel schaltet der Körper in eine Art Krisenmodus und meldet sich mit Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche. Auch bei Diäten, sollte man darauf achten viel zu trinken. Denn hier fällt der Teil der Flüssigkeit, die sich der Körper normalerweise aus der Nahrung zieht, weg und es kann schnell zu einer Dehydration kommen. 

 

Hast Du heute schon genug getrunken? :) 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationsquellen: