Fit Star
News

Ernährung im Sommer – das raten Experten

FIT STAR FITNESSBLOG  I  Thema: Ernährung

Schweinsbraten bei 30 Grad? Vielleicht nicht die beste Idee. Hohe Temperaturen sind für Deinen Körper eine Herausforderung, belaste ihn daher nicht zusätzlich mit üppigen oder fettreichen Mahlzeiten. Wir verraten Dir die Tipps zweier Ernährungsexperten sowie besonders leckere und leichte Gerichte.

Bei heißen Temperaturen fällt uns vieles schwerer als sonst – gerade Sport, konzentriertes Arbeiten oder körperliche Anstrengung sind für den Körper dann besonders belastend. Eine Ernährung mit den richtigen, nämlich leichten Nahrungsmitteln macht uns fitter, leistungsfähiger und lässt uns der Hitze standhalten. Das gilt übrigens auch für das Urlaubsbuffet! Dann macht das anschließende Sightseeing oder der Tag am Strand noch viel mehr Spaß. ;-)

 

Welche Gerichte auf den Tisch kommen sollten, verraten Dir die Ernährungs-Experten Antje Gahl (Pressesprecherin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung) und Peter Stehle (Ernährungswissenschaftler der Universität Bonn).

 

FRÜHSTÜCK – Mit Power in den Tag

 

Bei der ersten Mahlzeit des Tages solltest Du auf Naturjoghurt, Obstsalat und Saft setzen. Laut Antje Gahl solltest Du beim Obst bestenfalls solches mit hohem Wasseranteil wählen wie beispielsweise Wassermelone oder Pfirsich. Auch Beeren sind für das perfekte Sommer-Frühstück optimal, da sie besonders kalorienarm sind.

Wer es eher herzhafter mag sollte zu Vollkornbrot greifen und es mit Kräuterfrischkäse bestreichen und Tomaten und Gurke belegen. Unser Tipp: Auch Kresse, Feldsalat oder etwas Rucola obendrauf sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch richtig lecker!

Um vor dem Frühstück den Kreislauf ein bisschen in Schwung zu bringen bietet sich ein kurzer Spaziergang an.

 

MITTAG/ABENDESSEN – Frische Salate, Kartoffeln, Fisch

 

Für die größeren Mahlzeiten wie das Mittag- und das Abendessen steht leichte Kost an: Am besten eignen sich natürlich Salate, mageres Fleisch oder Fisch sowie gedünstetes Gemüse, so Dahl. Als Beilage kannst Du gut gekochte Kartoffeln oder Reis essen – das sättigt und schlägt nicht zu sehr auf den Magen.

 

Probiere doch mal eines unserer Lieblingsrezepte: WassermelonensalatKräuter-Omelett mit Fetagefüllte Avocado-Hälften oder Hähnchenfilet mit Zuccini-Spaghetti und gerösteten Mandeln! Unglaublich lecker ;) 

 

Peter Stehle empfiehlt als Abendessen eine kalte Gemüsesuppe wie Gazpacho. Auch leichte Speisen wie ein Omelett mit Gemüse oder gebratener Fisch mit Gurkensalat bieten sich hervorragend an. Auch Grillen ist super! Allerdings solltest Du hier mageres Fleisch wie Pute und Gemüse vorziehen und mit Antipasti und Salat kombinieren. Fünf Dinge auf die Sportler beim Grillen achten sollten findest Du hier.

 

GRUNDREGEL: Bei Hitze (und auch sonst immer): Viel Wasser trinken!

 

SNACK – Vorrat für den Hunger zwischendurch

 

Solltest Du tagsüber einen kleinen Hunger zwischendurch verspüren, knabbere am besten etwas Obst und Gemüse. Ideal sind Möhren, Gurken, Äpfel etc. Bereitest Du Dir gleich morgens einen kleinen Vorrat zu, so hast Du den Tag über verteilt genug zum Snacken.

Das beugt übermäßigen Portionen zu später Stunde vor – denn wer tagsüber kaum Hunger verspürt aber abends beim Grillen dann voll zuschlägt, wird nachts nicht gut schlafen können. Schwere Kost verlangt dem Körper einiges ab, da sie gut verdaut werden muss. Das hält den Körper vom Schlafen ab.

 

 

 

 

 

Informationsquellen:
https://www.fitforfun.de/news/experten-empfehlen-das-ist-das-beste-essen-bei-hitze-303958.html
https://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/tipps-bei-hitze-so-ernaehrt-man-sich-im-sommer-am-besten-a-914449.html
https://www.sportaktiv.com/die-richtige-ernaehrung-im-sommer-kuehler-kopf-heissen-tagen
https://www.gesundheit.gv.at/leben/ernaehrung/lebensmittel/essen-hitze