Fit Star
News

4 Tipps und Tricks zum Schutz vor Erkältung

 

FIT STAR FITNESSBLOG I Thema: Gesundheit

 

Der Herbst ist da und mit ihm wird es draußen kalt und regnerisch, wohingegen wir es drinnen meist schön warm haben. Das führt auch dazu, dass sich viele gerade in dieser Jahreszeit erkälten. Die Möglichkeiten sich eine Erkältung oder Grippe einzufangen sind vielfältig. Wir zeigen Dir, wie Du Dich am besten davor wappnen kannst:

SPORT SCHÜTZT

Gerade in der kälteren und lichtärmeren Jahreszeit hilft Sport Dir dabei dem Winterblues, der uns schnell lust- und antriebslos werden lässt, entgegen zu wirken und stärkt das Immunsystem. Wenn der Kreislauf in Schwung kommt, pumpt das Herz mehr Blut und somit auch mehr Immunzellen durch die Gefäße. Übrigens steigern auch warme Füße die Durchblutung, wovon die Abwehr profitiert. Natürlich reduziert Sport auch Dein Stresslevel – und zu viel Stress schwächt ja bekanntlich das Immunsystem.

Tipp: Nicht übertreiben! Zu viel Sport schwächt den Körper und macht ihn anfällig für Infekte, das ist eher kontraproduktiv. Lieber nach dem Training einen Proteinshake trinken, denn das Eiweiß hilft Deinem Immunsystem sich nach der Belastung optimal zu regenerieren.

 

VITAMINE FÜR DIE ABWEHR

Du kannst Deine körpereigene Abwehr vor allem mit Vitamin C und Zink unterstützen, denn diese Antioxidantien wirken gegen zellschädigende freie Radikale. Zink ist außerdem an der Bildung von Antikörpern beteiligt. Wertvolle Lieferanten sind Obst, Gemüse und natürlich Vollkornprodukte – Vitamin- und Mineralstoffpräparate können ergänzend eingenommen werden. Gerade im Herbst ist die Auswahl an vitaminreichen Lebensmitteln mit vielen Kohlsorten, Karotten, Kürbis, Sauerkraut, Paprika und Roter Beete sehr vielfältig!

Tipp: Auch Vitamin D, das sich normalerweise durch Sonneneinstrahlung im Körper bildet, unterstützt das Immunsystem. Da uns in den dunkleren Jahreszeiten eher weniger Licht zur Verfügung steht, ist es sinnvoll andere Quellen wie einen Solarium-Besuch zu nutzen – beugt auch depressiven Stimmungen vor.

 

GESUNDES SCHWITZEN

Der Wechsel zwischen warmen und kalten Reizen, beispielsweise bei einem Saunabesuch, beugt einer Erkältung vor. Denn durch die starken Temperaturschwankungen dehnen und weiten sich die Blutgefäße, wodurch die Schleimhäute besser durchblutet werden und Viren effektiver abfangen. Die warmen Temperaturen in der Sauna wertet der Körper als leichtes Fieber und mobilisiert die Abwehrkräfte, indem die Zahl der Bakterien und Viren eliminierender Zellen im Blut erhöht und vorhandene Krankheitserreger abgetötet werden.

Tipp: Ein Saunabesuch ist nicht nur super entspannend, sondern hat noch viele weitere positive Effekte auf Deinen Körper.

 

INTAKTER DARM

Er ist die meist unterschätzte Waffe des Immunsystems: der Darm. Rund 70 Prozent aller Abwehrzellen befinden sich dort und verhindern, dass der Körper beispielsweise Bakterien und Pilze, die über die Nahrung in den Verdauungstrakt gelangen, aufnimmt. Deshalb kannst Du Deine Abwehrkräfte stärken, indem Du Deinen Darm intakt hältst. 

Wie das geht? Probiotischer Joghurt, ballaststoffreiche Kost, Bewegung und wenig Alkohol tun dem Darm gut.

 

Beachtest Du unsere Tipps und achtest generell auf regelmäßiges Händewaschen und bei beheizten Räumen auf eine ausreichende Luftfeuchtigkeit, bist Du gut gewappnet für die anrollende Erkältungswelle!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationsquellen:

https://www.fitforfun.de/gesundheit/sport-und-immunsystem-schuetzt-sport-vor-infekten-172138.html
https://www.runnersworld.de/gesundheitstipps/laufen-bei-erkaeltung-das-sollten-sie-wissen/
https://www.erkaeltungs-ratgeber.de/erkaeltung/vorbeugen
https://blog.fitnessfirst.de/erkaeltung-vorbeugen/